Noten-Quiz

spielend Noten lernen mit lustigen Merksprüchen

Noten-Crash-Kurs

Was ist eine Note?

Eine Note (runde Kugel) ist ein Zeichen*, das für einen Ton steht. Damit wir erkennen können, wie hoch oder wie tief der Ton gespielt oder gesungen werden soll, werden die Noten in Zeilen mit fünf Linien geschrieben.

*Hinweis: Wir wollen uns ganz auf Tonhöhen und Notennamen konzentrieren. Zeichen die angeben, wie lange die Noten gespielt werden (Notenwerte), sind nicht mit einbezogen.

Die Noten werden entweder zwischen die Notenlinien (in die Zwischenräume), oder auf die Notenlinien gesetzt.

Hilfslinien

Reichen die fünf Notenlinien nicht aus, werden Hilfslinien benutzt. Hilfslinien sind zusätzlich gedachte Notenlinien, die nur an der Stelle gesetzt werden, wo die Note steht.

Tonleiter (Notentreppe)

Die Noten stehen abwechselnd auf und zwischen den Linien.

Notennamen

Die Noten werden nach 7 Buchstaben des Alphabets benannt, die sich wiederholen. (A, B, C, D, E, F, G,) Leider hat sich statt dem B ein H eingeschlichen. Ein weiterer Unterschied zum Alphabet der deutschen Sprache: Das Noten-Alphabet beginnt mit C.

Die Notennamen der Tonleiter heißen also: C  D  E  F  G  A  H

Noten-Schlüssel

Um zu bestimmen, welche Note welchen Namen bekommt, muss man einen Notennamen durch einen "Noten-Schlüssel" festlegen.

Der Violinschlüssel war ursprünglich ein G. Im Laufe der Zeit wurde das G verändert und ausgeschmückt bis es zum heutigen Violin-Schlüssel wurde. Mit etwas Phantasie kannst du das G noch erkennen.

Der Violinschlüssel gibt an, welche Note G heißt und wird auch G-Schlüssel genannt. Er ist, wie der Name schon sagt für den Tonraum der Violine (Geige), also für die höheren Töne zuständig.

Um auch tiefe Töne ohne allzu viele Hilfslinien schreiben zu können, benutzt man den Bass-Schlüssel.

Der Bass-Schlüssel war ursprünglich ein F. Im Laufe der Zeit wurden die beiden F-Striche zu zwei Punkten.

Der Bass-Schlüssel gibt an, welche Note F heißt und wird auch F-Schlüssel genannt. Er ist, wie der Name schon sagt für den Tonraum der Bass-Instrumente, also für die tieferen Töne zuständig.

Tonleiterübersicht

Hinweis: Diese Tonleiterübersicht entspricht dem Tonumfang des Notenquiz. Mit weiteren Hilfslinien kann der Tonraum nach unten und nach oben erweitert werden.

Copyright © 1996 - 2010 Franz Titscher

Diese Webseite entspricht dem Standard XHTML 1.0 Transitional des W3-Konsortiums. Zur Überprüfung klicken Sie bitte hier.